Coromandel Peninsula

11.02.2004


Coromandel Peninsula

Am gleichen Tag fuhren wir weiter Richtung Norden auf die Coromandel Peninsula, eine traumhaft schöne Halbinsel. Auf einer Schotterstraße fuhren wir einige Kilometer auf der westlichen Seite der Insel entlang.


Coromandel Peninsula

Die Insel ist sehr einsam, vielen Menschen begegneten wir nicht. Trotzdem gab es fast ein intensives Treffen mit einer Autofahrerin. Christoph fuhr. Sie kam plötzich aus der Gegenrichtung. Nach einer Vollbremsung beiderseits standen wir uns direkt gegenüber und haben uns erleichtert tief in die Augen geschaut.


Coromandel Peninsula

Coromandel Peninsula


Coromandel Peninsula

Coromandel Peninsula


General Store (closed)

Campen ist auf der Insel nicht erlaubt. Nach einer ausgiebigen Rast drehten wir um und fuhren weiter in Richtung Thames, um uns dort eine Bleibe für die Nacht zu suchen. Im Kauaeranga Valley fanden wir spät abends einen Campingplatz mitten im Wald. Es war so einsam dort, daß es fast ein wenig unheimlich war.


Der Platz ist nicht bewirtet, außer einem Plumpsklo gibt es dort nur einen Briefkasten, in dem man die Übernachtungsgebühr in einem Umschlag hinterlegen muß.


Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

 

Webseite: © 2005-2020 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler