Forgotten World Highway

05.02.2004


Forgotten World Highway begins

Von Stratford nach Taumarunui führt eine der schönsten Straßen Neuseelands, der Forgotten World Highway. 150km schlängelt sich der SH 43 durch eine grüne, hügelige Landschaft. Die meist, aber nicht immer asphaltierte Strecke ist wirklich einsam, viele Autos begegneten uns nicht. Man sollte zusehen, genug Sprit im Tank zu haben, eine Tankstelle gibt es nicht.


Forgotten World

Forgotten World


Forgotten World

Forgotten World Highway


Forgotten World

Kuhherde


Wie so oft geben Fotos nicht wirklich das wieder, was dem Eindruck, den man vor Ort hat, entspricht. Beeindruckend war die Tiefe, die man auf dem Foto links gar nicht richtig ermessen kann. Der Abhang war sehr steil, und die Hügel im Hintergrund des Bildes wollten nicht enden.

Rechts eine Kuhherde, die uns aufgehalten hat. Aber wir hatten ja Zeit...


Tunnel zur 'Bridge to Somewhere'

Eva hatte irgendwo gelesen, daß es abseits des Forgotten World Highways eine sehenswerte, lange Brücke gäbe, die Brücke nach Irgendwohin, the 'Bridge to somewhere'. Also fuhren wir über eine schmale Schotterpiste eine Stunde oder länger so etwa 25 km dorthin. Es war tatsächlich eine Fahrt nach Irgendwo...


Bridge to Somewhere

Bridge to Somewhere


Gut, der Abstecher hat sich nicht wirklich gelohnt... ! Aber Eva ist die 25km zurückgefahren.


Forgotten World

Forgotten World


Forgotten World

Forgotten World


Forgotten World

Forgotten World


Forgotten World Highway ends

Nach 150 km endete der Forgotten Word Highway. Um das Foto rechts zu schießen, legte der Fahrer eine Vollbremsung ein und fuhr 50m zurück. Der Vollständigkeit halber.


Letzte Aktualisierung: 14.05.2024

 

Webseite: © 2005-2024 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler