Herlmeringhausen

24.-25.09.2006


Zebras

Die heutige Etappe brachte uns von der Namib-Naukluft Lodge nach Helmeringhausen.
Die Route führte über den C19, ein zweites Mal vorbei am Gate zum Sossusvlei ("Soll'n wir nochmal reinfahren", fragte Christoph) und über den C27. 75 Kilometer vor Helmeringhausen führen wir einen Umweg über den D0707, da wir gelesen hatten, dass diese Strecke sehr schön sein soll.


Kontrast

Zebras


Die Weite Namibias

Düne


Schloss Duwisib

Schloss Duwisib

Vom C27 machten wir einen Abstecher zum Schloss Duwisib.
Schloss Duwisib ist einer mittelalterlichen Festung nachempfunden. Man könnte fast glauben, von einer Fata Morgana getäuscht zu werden.
Der sächsische Artillerie-Offiziers Hansheinrich von Wolf ließ das Schloss 1908 erbauen.


Schloss Duwisib

Schloss Duwisib


Schloss Duwisib

Schloss Duwisib


D0707

Der Reiseführer hatte nicht zuviel versprochen. Die einsame Schotterstraße D0707 führt durch malerische Landschaft, teilweise direkt an der Grenze des Namib-Naukluft Parks entlang.


D0707

Strauße


D0707

D0707


D0707

D0707


D0707

Ende des D0707


Helmeringhausen

Gegen sechs Uhr kamen wir in Helmeringhausen an. Das Örtchen besteht aus nicht viel mehr als der Tankstelle, einem Laden und dem Hotel, in dem wir für eine Nacht wohnten.


Helmeringhausen

Helmeringhausen


Tipp Tipp:

Das Hotel Helmeringhausen ist ein kleines, nettes Hotel, das man hinter dem Ort eigentlich gar nicht vermutet. Einige Zimmer sind aus groben Felssteinen gebaut, die innen nicht verputzt sind. Dies verleiht ihnen eine sehr gemütliche Atmosphäre. Das Essen war gut, die beiden Besitzer sehr freundlich. Empfehlenswert.


Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

 

Webseite: © 2005-2021 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler